Sonne und Beton

Sonne und Beton Felix Lobrecht

Verlag
Ullstein eBooks
Kategorie
Gegenwartsliteratur (ab 1945)
Sprache
Deutsch
Seiten
224
ISBN
9783548290584
Preis

ab 9,99 €

»Ich wünschte, ich hätte mir mehr ausdenken müssen.« Felix Lobrecht »Könn’ wa die Scheiße vielleicht ma leiser machen? Mann ey ...«, motzt ein Handwerker.Wir sitzen in der letzten Reihe im Bus. Julius stellt das Handy lauterund starrt den Typen provozierend an. Sanchez steht grinsend auf und schreit durch den ganzen Bus: »Sie haben nicht das Recht, mich ‚Neger‘ zu nennen, Sir!«. Wir fahren durch Neukölln, im Bus sitzen fast nur Ausländer. »Ick habe nicht ...«, sagt der Typ. Alle im Bus starren ihn jetzt an. »Iiieh, richtiger Nazi!«, ruft Gino. »Der Einzige, der hier ‚Neger‘ sagt, bin ick, Nigga!«, brüllt Sanchez, nimmt einen großen Schluck der Apfelkorn-Sprite-Mische und verzieht das Gesicht. An der nächsten Haltestelle steigt der Mann aus. »Heil Hiter!«, brüllen wir und lachen uns kaputt. »Miiiese Aktion, Alter«, sagt Gino. Julius schlägt mit ihm ein. »Ja, Mann. Beste!« Ein heißer Sommer. Vier Jungs in den Hochhausschluchten der Großstadt. Eine folgenschwere Entscheidung.

Hol dir die App und lies rein

Laden im App Store
Jetzt bei Google Play

Kauf direkt lokal

erhältlich bei genialokal

Kauf in einem Onlineshop

erhältlich bei Thalia
erhältlich bei Hugendubel
erhältlich bei Bücher.de
erhältlich bei medimops.de
erhältlich bei amazon.de

Don't judge
a book by its cover.